Artikel-Schlagworte: „Gesundheit“

Willkommen in unserer Ordination!

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben und hoffen, Sie bald bei Ihren gesundheitlichen Themen unterstützen zu können.

Um einen Termin zu vereinbaren rufen Sie bitte unter 02231/66919 in unserer Ordination an.

Ihr Team der Ordination Dr. Grünzweig

Interview zum WHO Projekt “Wien – Gesunde Stadt”

1. Warum ist Komplementärmedizin gerade heute so wichtig?

Kurz gesagt – die Zeit ist reif dafür, die Zeit verlangt danach! Viele Menschen der Jetztzeit erleben die Wissenschaften und die Medizin, bei allem Fortschritt im Detail, als eng und eindimensional – was sie auch ist. Sie ist Teil eines großen Ganzen und nicht das Ganze selbst. Des Rätsels Lösung liegt in der Erweiterung der Perspektiven und dem Erkennen der verschiedenen Ebenen unseres Daseins. Leben lässt sich nie durch ausschließlich materielle, mechanistische oder chemische Zugänge erklären. Daher verlangt sowohl die Diagnose, als auch die Therapie nach Erweiterung. Komplementärmedizin, noch besser Ganzheitsmedizin, bietet diese.

2. Welche ganzheitlichen Disziplinen erscheinen dir heute am erfolgversprechendsten und wonach verlangen deine Patienten am meisten?

Die Basis jeder Therapie ist eine solide, umfassende, ganzheitliche Diagnose. Damit meine ich aber nicht die rein beschreibende, schulmedizinische Symptomdiagnose, sondern eine, die sich an den regulativen Systemstörungen in den Ebenen Körper, Energiekörper und Psyche orientiert. Die Kinesiologie, insbesondere die Physioenergetik bietet hier unglaubliche Möglichkeiten und ermöglicht damit die Erstellung sehr klarer und immer individueller Therapiekonzepte. Therapeutisch gibt es viele relevante Methoden. Besonderes Augenmerk lege ich auf manuelle Therapien aus dem Bereich der Osteopathie, auf Akupunktur, Bioresonanztherpie, Homöopathie, Bachblüten und Psychokinesiologie.

3. Wie hat sich die Einstellung der Schulmedizin gegenüber der Komplementärmedizin in den letzten Jahren geändert? Und was würdest du dir diesbezüglich wünschen auch von den Krankenkassen und dem Gesundheitsministerium?

Die Dinge sind sicherlich im Fluss und positive Veränderung ist auf alle Fälle spürbar. Das Problem für die Medizin besteht in erster Linie darin, dass sie im Moment noch nicht genau zu wissen scheint, was da auf sie zukommt. Der Druck der Patienten, die erkennbare Änderung der Einstellung vieler Menschen ihren gesundheitlichen Themen gegenüber, wird in der Medizin oft auch als unangenehm wahrgenommen. Denn obwohl viele Kollegen intuitiv wissen, dass qualitativ hochwertige Ganzheitsmedizin ihre persönlichen beruflichen Dimensionen massiv erweitern könnte, finden sie derzeit noch keinen Zugang zur Thematik. Es gibt wenig offizielle Ausbildungsmöglichkeiten, was dazu führt, dass sich viele Wissengebiete der Ganzheitsmedizin für etliche Mediziner immer noch im Bereich einer dubiosen Grauzone bewegen. Nichtwissen verunsichert und führt mitunter notgedrungen auch zu Ablehnung.
Was ich mir daher wünsche liegt auf der Hand: Es geht um Öffnung und Akzeptanz den Phänomenen und Gesetzmäßigkeiten lebender biologischer Systeme (Mensch, Tier, Pflanze) gegenüber. Und es geht um eine durchaus kritische, aber offene Auseinandersetzung mit den Methoden der Ganzheitsmedizin. Die politische Diskussion über unser Gesundheitssystem wird erst dann sinnvoll werden und auch Früchte tragen können, wenn endlich primär inhaltlich darüber gesprochen wird, wo die Medizin im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts eigentlich steht. Was ist gut, was passt nicht mehr, was wäre besser, wohin wollen wir? Eine für mich logische Antwort wäre die Hereinnahme ganzheitsmedizinischen Denkens und Handelns. Die bisherigen Mechanismen der Geldvernichtung in unserer gängigen Medizin würden erstaunlich reduziert werden

"Grünes Licht. Heute ist ein guter Tag gesund zu werden"

Buchcover
In seinem Erstlingswerk “Grünes Licht. Heute ist ein guter Tag gesund zu werden” gibt der Ganzheitsmediziner und Musiker Dr. Wolfgang Grünzweig nicht nur Einblicke in die Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele, sondern beleuchtet unsere gängige Medizin wenngleich respektvoll, so doch auch kritisch und weist eindrucksvoll darauf hin, dass wir Menschen mehr sind als unser Körper.
Dieses Buch ist ein unserem Zeitgeist entsprechendes, hilfreiches Instrument, unser Leben und unsere geistige Einstellung positiv und in Richtung Glück und Gesundheit zu steuern.

Taschenbuch, 284 Seiten, Euro 22,–
Die tatsächlich anfallenden Versandkosten werden ohne Aufschlag weiterverrechnet.
ISBN 978-3-902412-24-9► “Grünes Licht” – Leseprobe [.pdf/130k]

Ab sofort erhältlich:
In der Ordination von Dr. Wolfgang Grünzweig
Online-Bestellung